• Västervik | Sehenswürdigkeiten und Tipps für die Küstenstadt

    Wer an Småland denkt, denkt automatisch an die Geschichten von Astrid Lindgren, an idyllisch liegende rote Holzhäuschen, an wilde Wälder und glitzernde Seen. Småland bietet jedoch noch sehr viel mehr. 

    Västervik - Das Tor zu den Schären

    Die charmante Kleinstadt Västervik, liegt ca. 2 Autostunden nördlich von Kalmar an der Ostseeküste und ist das Tor zum Schärenparadies ‘Tjust Archipelago’. Der Schärengarten von Västervik zählt mit seinen ca. 5000 Inseln zu einem der schönsten in ganz Schweden. Schon beim Bummeln durch die Stadt wird einem sofort klar, dass das Meer hier allgegenwärtig ist. Die Meerbrise weht einem meistens kräftig um die Nase und im Sommer hört man das Geknatter der Schiffsmotoren und das Geschrei der Möwen. Ich liebe es durch die alten, kopfsteingepflasterten Gassen zu Schlendern und in einem der kleinen Cafés zu Verweilen. Es geht vorbei an bunten Holzhäusern, die sich wie kleine Schmuckstückchen aneinander reihen. Die Holzhäuser sind mit soviel Liebe hergerichtet, in den Vorgärten blüht es und immer wieder fällt der Blick auf’s Meer.

    Inselhüpfen auf schwedisch

    Der ‘Tjust Schärengarten’ rund um die Küstenstadt Västervik ist ein zauberhafter Paradies und bietet Outdoor Liebhabern alles was das Herz begehrt.

    Das Archipel kann entweder mit einem eigenen Boot, Kajak, oder Kanu entdeckt werden. Während der Sommermonate findet ein reger Fährverkehr auf die größten Inseln ‘Hasselö’ und ‘Idö’ statt. Wenn man nicht mit der Fähre übersetzen möchte, hat man die Möglichkeit mit einem der Postschiffe oder einem Taxiboot zu reisen. Die Schäreninsel ‘Hasselö’ ist die größte und bekannteste Insel im Schärengarten von Västervik und zählt mit ihren 35 ganzjährig lebenden Einwohnern zu den bevölkerungsreichsten Inseln im Schärengarten. Während der Sommermonate ist ‘Hasselö’ gut besucht und kommt auf 400 Ferienhausbewohner und zahlreiche Tagesgäste. Autos sucht man hier vergebens. Was jedoch gerade den besonderen Inselcharme ausmacht. Am besten lässt sich die kleine Insel mit dem Fahrrad oder mit dem Lastenmoped – dem sogenannten Flakmoped – erkunden.

    Sehenswürdigkeiten

    #01 Gamla Stan

    Die Altstadt von Västervik mit ihren kleinen gepflasterten Gassen und bunten Holzhäusern ist ein Must-See. Sehenswert sind die historischen und typisch falunroten Bootsmannshäuser ‘Båtsmansstugorna’ in denen im 18. Jahrhundert Fischer mit ihren Familien lebten. Sie sind sehr niedrig gebaut, sodaß Erwachsene mit einer Durchschnittsgröße so ihre Probleme haben. Während der Sommermonate ist das kleine und sehr beliebte Café ‘Båtsmansgränd’ geöffnet.

    In der ‘Västra Kyrkogatan’ befindet sich das älteste Holzhaus Västerviks – das ‘Aspagården’. Das Falunrote Holzhaus aus dem 17. Jahrhundert beherbergt heute eine Keramikwerkstatt mit Arbeiten der Künstlerin Sv. Åhlin.

    Blick auf Hotel Slottsholmen und das Warmbadehaus von Västervik
    Unos Turm
    Stiftelsen Västervik Museum
    Werbung ➝

    #02 Altes Warmbadehaus 

    Eines der charakteristischsten und einzigartigsten Häuser Västerviks ist das alte Badehaus ‘Warmbadhuset’ aus dem Jahr 1910 in Strömsholmen. Seit 2021 ist das Warmbadehaus wieder öffentlich zugänglich und bietet neben Pools eine Saunalandschaft mit Salzgrotte, Hamam und Relaxräumen an. 

    Adresse: Strömspromenaden 1, 593 30 Västervik | slottsholmen.com/warmbadhuset/

    #03 Ruine Stegeholm Slott

    Strömsholmen grenzt an ‘Slottsholmen’, wo sich die Ruinen vom ‘Stegeholm Schloss befinden’. Hier findet jedes Jahr im Juli Västervik’s Song Festival statt.

    Adresse: Slottsholmsvägen, 593 30 Västervik

    #04 Stiftelsen Västervik Museum

    Klein aber sehr informativ bietet das Stiftelsen Västervik Museum Einblicke in die Stadtgeschichte, der Lebensweise vor rund einem Jahrhundert und gibt Informationen zur Meereskultur der Schären. Von hier oben hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt Västervik und die Ostsee. Im Park lässt es sich wunderbar picknicken.

    Adresse: Kulbacken 1, 593 38 Västervik

    #05 Unos Torn

    Der ‘Unos Torn’ gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt. Hoch über der Stadt ragt der Leuchtturm-ähnliche Aussichtsturm, der über 98 Stufen erreichbar ist und bietet einen unglaublichen Blick auf die Stadt, die Ostsee und die vorgelagerten Schären.

    Adresse: Kulbacken 1, 593 38 Västervik

    #06 Naturreservat Gränsö

    Unweit der Altstadt von Västervik befindet sich die kleine Halbinsel ‘Gränsö’ mit dem gleichnamigen ‘Naturreservat Gränsö’. Malerische Buchten, alte Eichen und beeindruckende Felsklippen sind bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Durch 3,3 Quadratkilometer große Reservat führt nicht nur der 12 km lange ‘Gränsöleden’ Wanderweg, sondern auch zahlreiche andere Wanderrouten wie der Naturlehrpfad Wanderweg rund um die winzige Insel ‘Ekholmen’. Gerade mit kleineren Kindern ist dieser Wanderweg wunderbar machbar und bietet wunderschöne Ausblicke.

    Mein Tipps für Unterkünfte in Västervik

    Hotel Slottsholmen on Water

    Das Hotel Slottsholmen on Water➝ ist ein Hotel von Björn Ulvaeus, besser bekannt als ein Viertel von ABBA. Das Hotel und das dazugehörige Restaurant bietet einen einmaligen Blick über die Bucht von Västervik und das Küstenstädtchen. Neben 33 Zimmern im Hauptgebäude gibt es 10 Zimmer in einem schwimmenden Gästekomplex.

    Adresse: Slottsholmsvägen 10, 593 38 Västervik | slottsholmen.com | @slottsholmenvastervik

    Gränsö Slott

    Das Hotel Gränsö Slott➝ ist ein 4 Sterne Hotel auf der gleichnamigen Halbinsel Gränsö. Es hat einen tollen Spa-Bereich und einer schwimmenden Sauna.

    Adresse: Gränsövägen, 593 92 Västervik

    Werbung ➝

    Werbung: Die mit ➝ gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.  Wenn du über diesen Link buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis natürlich gleich.

  • Stockholm mit Kindern | Tipps und Aktivitäten für die schwedische Hauptstadt

    Stockholm – die Hauptstadt Schwedens oder besser bekannt als ‘Venedig des Nordens’ liegt auf 14 Inseln und ist durch über 50 Brücken miteinander verbunden. Das Wasser ist hier allgegenwertig und macht diese Stadt so besonders. Durch die Lage im Norden von Schweden kannst du hier 4 Jahreszeiten erleben. Die Sommer sind lang und wunderbar warm – manchmal sogar heiß. Im Winter weht der Wind eiskalt durch die Gassen und es liegt Schnee. Ich habe Stockholm schon in jeder Jahreszeit bereist und jede Saison hat so seine Vorteile. Meinen Beitrag über ‘Stockholm im Winter’ findest du hier➝.

    Dieses Mal ging es für uns im Sommer nach Stockholm und gerade wenn du mit Kindern reist ist die warme Jahreszeit die beste Zeit für einen Besuch. 

    Stockholm ist eine sehr kinderfreundliche Stadt. Da sie zu 40 % aus Wald und Grünflächen besteht und somit viele grüne Oasen mit tollen Spielplätzen anbietet. Die Großstadt ist trotz ihrer 1,8 Mio. Einwohnern eine sehr saubere Stadt. Außerdem sind viele Attraktionen, Museen und Veranstaltungen für kleine Kinder kostenfrei.

    Aktivitäten mit Kindern in Stockholm

    #01 Gamla Stan

    Auf der kleinen, lebhaften Insel ‘Stadsholmen’ liegt die schöne Altstadt von Stockholm. Hier geht es durch kleine, mit Kopfsteingepflasterte Gassen vorbei an alten, wunderhübschen Giebelhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

    An jeder Ecke gibt es hier etwas zu entdecken und kleine, nette Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein. Außerdem gibt es viele kleine Läden mit Souvenirs, Handwerkskunst und Antiquitäten. In den Sommermonaten und in der Ferienzeit kann die Altstadt sehr schnell überlaufen sein. Da ist ein Durchkommen mit Kindern sehr schwer. Deshalb sind wir hier gerne morgens unterwegs, wenn es noch relativ entspannt ist und man genügend Platz zum Springen hat.

    In der Gamla Stan befindet sich auch die Residenz des Königs – das königliche Schloss ‘Kungliga Slottet’. Mittags findet hier täglich ein kleines Spektakel statt – die königliche Wachablöse. Im Sommer sogar eine kleine Wachparade, bei der die Wache mit Musik durch die Gassen reitet.

     

    #02 Djurgården

    Die Insel ‘Djurgården’ ist eine ruhige und grüne Oase mitten in Stockholm und ist deshalb nicht nur bei Besuchern beliebt. Auch Einheimische verbringen hier gerne ihre Zeit. Djurgården war früher das königliche Jagdrevier. Heute beherbergt es beliebte Museen, kulturelle Attraktionen und einige der beliebtesten, familienfreundlichen Aktivitäten der Stadt. Djurgården ist sehr gut zu Fuss, mit dem Bus, mit der Strassenbahn oder mit der Fähre vom Zentrum aus erreichbar.

    Tipp: Nehmt die Fähre 82 'Djurgårdsfärjan' ab Gamla Stan. Bei schönem Wetter habt ihr hier einen wunderbaren Ausblick auf die Altstadt, die Halbinsel Djurgården und die Stockholmer Bucht.
    Mit der Fähre Nr. 82 auf die Halbinsel Djurgården

    Das ‘Vasa Museum’➝ stand bei unserem Besuch ganz oben. Wir wollten unbedingt das bei seiner Jungfernfahrt 1628 vor Stockholm gesunkene Kriegsschiff ‘Vasa’ besuchen und mehr über die Entstehung und die Geschichte erfahren. Das fast vollständig erhaltene Holzschiff ist sehr beeindruckend mit seinen wunderschönen Schnitzereien und nicht umsonst das meistbesuchteste Museum Skandinaviens.

    Das lebende ‘Freilichtmuseum Skansen’ im Westteil der Halbinsel Djurgården und ist eines der ältesten Freilichtmuseen weltweit. Es wurden um die 150 Originalgebäude aus dem ganzen Land rekonstruiert und erwecken Schwedens Geschichte und Traditionen zum Leben. Außerdem warten neben nordischen Tieren wie Elche, Luchse, Bären und Wölfe auch ein kleiner Streichelzoo auf die kleinen Besucher.

    Freunde schwedischer Popmusik kommen im ‘ABBA Museum’➝ voll auf ihre Kosten. Der erfolgreichsten schwedischen Band wurde hier ein wundervolles Denkmal errichtet. Im Museum gibt es neben Kostümen, interaktive Ausstellungen der schwedischen Band und einer Showbühne mit Hologrammen der Gruppe.

     

    Neben dem Schloss Rosendal, eines der elf königlichen Schlösser, liegt der gleichnamige botanische Garten ‘Rosendals Trädgård’. Neben Gewächshäusern und einem kleinen Laden findest du hier ein beliebtes Café in aussergewöhnlichem Ambiente.

    Den Vergnügungspark ‘Gröna Lund’ sieht und hört man bereits von Weitem. Fahrgeschäfte und Theater und Konzertbühnen bieten hier das komplette Unterhaltungsangebot.

    Gröna Lund auf der Insel Djurgården
    Tipp: Buche dein Ticket online im Voraus, da es vor Ort gerade im Sommer und an Wochenende zu langen Wartezeiten kommen kann. Viele Attraktionen und Museen sind auch bei Schweden sehr beliebt.

    #03 Östermalm

    Der elegante und noble Stadtteil ‘Östermalm’ ist bekannt für stilvolle Restaurants und Bars. Hier befindet sich auch die größte Markthalle Stockholms – ‘Östermalms Saluhall’. Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1888 und wurde in seiner ursprünglichen Art erhalten. Mit der Backsteinfassaden, den großen Fenstern und den roten Säulen ist die rund 3000 m2 große Markthalle nicht nur architektonisch sehenswert. Kulinarisch werden hier alle Wünsche erfüllt. Die Marktstände sind gefüllt mit traditionellen und regionalen Produkten wie eingelegter Lachs, Elchwurst und Västerbottenkäse. Zahlreiche Restaurants, Take-aways und Cafés runden das ganze Angebot noch ab.

    Gleich nebenan findest du den ‘Humlegården Park’. Eine kleine Oase mitten in Stockholm, der die königliche Bibliothek ‘Kungliga biblioteket’ beherbergt und im Frühling und Sommer gerne als beliebter Picknick-Spot dient. Am Ende des Parks findest du einen tollen Spielplatz für Kinder.

    Entlang der Uferpromenade ‘Strandvägen’ am südlichen Ende von Östermalm dümpeln kleine Segelboote, Yachten und Hausboote vor sich hin.

    #04 Södermalm

    Die Insel ‘Södermalm’  ist ein Szene-Viertel mit originellen Geschäften, kreativen Cafés, netten Restaurants und Kunstgalerien. Eines der bedeutendsten Fotografie-Museen in Europa – das ‘Fotografiska’➝ – ist hier in einer alten Industriehalle am Wasser angesiedelt. Das beliebte Viertel ‘SoFo’ ( Söder om Folkungatan ) wie es von Einheimischen liebevoll genannt wird erstreckt sich über 4 Straßenzüge. Es ist vorallem bei Künstlern, Musikern und Designern beliebt und beherbergt hippe Modegeschäfte, Künstlerateliers und Vintage Läden. 

    Aussichtspunkt Fjällgatan
    Tipp: Nimm die 'Fjällgatan' Richtung Stigberget den sie führt dich zu Stockholm beliebtesten Aussichtspunkt. Die Straße führt an einer Klippe an der Nordseite der Insel Södermalm entlang. Von hier oben hast du einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt.

    #05 Norrmalm

    ‘Norrmalm’ ist das zentralste Viertel und ein lebhaftes Geschäftsviertel. Wer Trubel, Konsum und richtiges Großstadtleben sucht ist hier genau richtig. Entlang der ‘Drottninggatan’ liegt die wichtigste Einkaufsstraße und Fußgängerzone in Norrmalm. Leider führt an diesem Viertel kaum ein Weg vorbei, da hier sehr viele beliebte Hotels, der Hauptbahnhof und die U-Bahn Station T-Centralen liegen. Uns war es dann aber doch zuviel ‘Big City Life’ und wir sind gerne in die etwas stilleren und ruhigeren Ecken Stockholms abgetaucht. Der ‘Kungsträdgård’ ist hierfür sehr empfehlenswert. Der älteste Park Stockholms verwandelt sich im Frühling in ein rosa Meer aus Kirschblüten. 

    Werbung: Die mit ➝ gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.  Wenn du über diesen Link buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis natürlich gleich.

  • Das kleine Städtchen Pataholm | Ein Spaziergang im Küstenidyll

    Das kleine Küstenstädtchen Pataholm liegt auf einer abgelegenen Halbinsel direkt am Kalmarsund, der Meerenge zwischen der schwedischen Insel Öland und der Provinz Småland. Umgeben von Feldern, Wiesen, Wäldern und der Ostsee lockt dieses idyllische Nest gerade im Sommer Touristen an. Heute wohnen noch eine Handvoll Menschen in dem kleinen Nest an der Ostsee und pflegen ihr kleines Idyll mit sehr viel Liebe und Hingabe.  Ein Spaziergang durch den kleinen Ort ist deshalb wie ein kurzer Ausflug in eine andere Zeit.

    Geschichte Pataholms

     Schifffahrt, Fischerei und Bootsbau haben diese und benachbarte Siedlungen entlang der Ostseeküste über Wasser gehalten. Im 16. Jahrhundert war Pataholm ein geschäftiger Handels- und Zwischenhafen für Segelschiffe und erlebte im 19. Jahrhundert dank der Einführung von Werften seine Blütezeit. 

    Ein Spaziergang

    Über kleine, gepflasterte Gassen geht es für uns vorbei an den stolzen Herrenhäusern der Kaufleute. Vom kleinen Hafen aus kann man bei sichtigem Wetter in der Ferne die Burgruine Borgholm auf der Insel Öland erblicken. Der Hafen lädt auch sonst zum Verweilen ein. Es gibt Picknickplätze und gerade für Kinder wird es hier nicht langweilig. Viele Enten, Gänse und Möwen haben hier ihren Rastplatz und verbringen in der Bucht den Tag. Rund um den Hauptplatz mit seinem Brunnen und den bunten Briefkästen herrscht eine verschlafene Küstenatmosphäre. Hie und da sieht man eine Katze die Straße hinunter huschen und Möwen schreien um die Wette. Die Vorgärten werden gehegt und gepflegt und sind gerade während der Sommermonate ein echter Hingucker.

    Die Einwohner Pataholms sind sehr stolz auf ihre Häuser und haben zwei davon in Heimatmuseen umgewandelt, die auch während einer geführten Tour besucht werden können: den Hullgrensgården und den Harbergska Gård. Im Harbergska Gård gibt es ein kleines Geschäft, welches Leinenkleider, Hüte und Schmuck in eigenem Design anbietet. Auch in den anderen Höfen findet man immer mal wieder kleine Kunsthandwerker, die Schmuck und Keramik verkaufen. 

    Fika im Café Förlig Wind

    Das kleine Café Förlig Wind befindet sich in einem der alten Kaufmannshäuser in Pataholm und wird von drei Schwestern geführt, die in Pataholm aufgewachsen sind. Benannt ist das Café nach dem letzten Handelsschiff Schwedens aus den 1950er Jahren – dem Frachtsegler Förlig Wind – der hier im Heimathafen Pataholm lag. Das Café ist während der Sommersaison geöffnet und hat einen wunderbaren Gastgarten in dem leckerer selbstgebackener Kuchen, Waffeln und kleine Sandwiches serviert werden. 

    Adresse: Pataholm 406, 384 92 Ålem | Auf Karte anzeigen ➝

  • Stockholm im Winter | Winterliche Reisetipps & Aktivitäten

    Stockholm, die Hauptstadt Schwedens liegt auf 14 Inseln eines großen Archipels am Übergang des Sees Mälaren in die Ostsee und ist mit 50 Brücken verbunden und wird genau deshalb auch oft als das Venedig des Nordens genannt. Durch diese Verteilung auf mehrere Inseln haben die Stadtteile auch ihren ganz eigenen Charakter behalten. Das Herz der Stadt bildet die Altstadt Insel Gamla Stan mit den kleinen, kopfsteingepflasterten und verwinkelten Gassen und jahrhundertealten Gebäuden. 

    Stockholm - ein eisiger Wintertraum

    Ich gebe zu, dass Frühling bis Herbst die klassische Reisezeit für einen Urlaub in der schwedischen Metropole ist. Der Frühling, der hier im Norden natürlich etwas später eintrifft ist spektakulär. Gerade dann wenn die Kirschblüten im Stockholmer Kungsträdgården erblühen. Die Sommer sind warm, manchmal sogar heiß und die Nächte hell und der Herbst verfärbt die Stadtparks für ein paar Wochen in ein buntes Blättermeer. Stockholm ist aber auch im Winter eine Reise wert und gerade für hartgesottene Winterfans, denen etwas Kälte nichts ausmacht ein Wintertraum. In der Vorweihnachtszeit, wenn die Stadt in hellem Lichterglanz strahlt und Weihnachtsmärkte mit duftendem Glögg➝ Magie versprühen oder in der Zeit von Januar bis März wenn die Stadt sehr ruhig und still ist.

    Die strahlende Wintersonne und die klirrende Kälte lassen die Dächer der Stadt und des umliegenden Wassers in der Sonne glitzern. Die Strassen sind fast menschenleer. Es ist so eisig kalt, dass man regelrecht von einem Café ins nächste flüchtet und bei einer Durchschnittstemperatur von 0 Grad bei Outdoor-Aktivitäten nicht auf kuschelige Thermounterwäsche verzichten sollte. Und trotzdem hat Stockholm zu dieser Jahreszeit diesen besonderen Reiz. Zudem gibt es viele winterfreundliche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die man unbedingt ausprobieren muss.

     

    5 beliebte Aktivitäten im winterlichen Stockholm

    Möchtest auch du Stockholm im Winter erleben und du fragst dich, was du in dieser Jahreszeit so unternehmen kannst ? Ich habe die besten Winter-Reisetipps für euch gesammelt. Lies weiter und erfahre meine beliebtesten Aktivitäten im winterlichen Stockholm.

    #01 Wintersport

    Da Stockholm von Wasser umgeben wird, gehört Eislaufen natürlich zu den Top Aktivitäten im Winter. Erfahrene Schlittschuhfahrer trauen sich auf einen der vielen zugefrorenen Seen ( alleine oder mit lokalen Guides). Wenig erfahrene drehen ihre Runden auf einer künstlich angelegten Eislaufbahn im Kungsträgården. Die Eislaufbahn im Königsgarten ist weihnachtlich beleuchtet und es wird Musik bespielt. Das Eislauffahren auf dem Platz ist kostenlos und für alle zugänglich. Schlittschuhe und Helm können vor Ort ausgeliehen werden.

    Ski fahren und Rodeln sind im winterlichen Stockholm ebenfalls mitten in der Stadt möglich. Hammarbybacken ein ca. 93 m hoher Berg mitten in Stockholm mit mehreren Pisten und Liften für Ski- und Snowboardfahrer bietet dafür die perfekte Möglichkeit.

    Vom Djurgården Park über Vasaparken Park bis hin zum Rålambshovsparken Park – Stockholm hat um die 26 Parks. Tatsächlich ist mehr als ein Drittel von Stockholm mit Grünflächen bedeckt, was es relativ einfach macht dem Puls der Stadt zu entkommen und etwas Ruhe zu finden. Hier kann man Langlaufen, Rodeln und Eislaufen oder einfach durch den Schnee stapfen.

     

    #02 Kaffeekultur

    Kaffee ist in Schweden ein echtes Nationalgetränk und Fika eine der beliebtesten schwedischen Traditionen. Gerade an kalten Wintertagen auf einer Entdeckungstour durch die schwedische Hauptstadt darf Fika auch gerne mehrmals am Tag stattfinden. Schliesslich gibt es in Stockholm ein reiches Angebot an tollen Cafés und somit immer wieder die Möglichkeit sich mit was „Warmen“ und was “ Süssem “ aufzuwärmen.

    Eines meiner Lieblingsviertel ist Södermalm, speziell SoFo, das Szene-Viertel südlich der Folkungagatan. Hier findest du das gemütliche Café Gildas Rum welches randvoll mit gemütlichen Oma-Möbeln ist. Es ist sehr bliebt gerade wegen dieser Wohnzimmeratmosphäre. Im Bröd och Salt in der Gamla Stan findest du neben einer gemütlichen Kaffeeecke auch im Steinofen gebackenes Sauerteigbrot oder süße Teilchen.

    #03 Museen

    Stockholm ist eine wahre Oase für Museumsliebhaber. Du findest über 50 Museen in der Stadt, deren Ausstellungen von den alten Wikingern über Abba bis hin zu speziellen Kindermuseen reicht. Da du im Winter nicht den ganzen Tag im Freien verbringen kannst, ist ein Besuch im Museum eine schöne Alternative wenn du mit Kindern unterwegs bist.

    Sehr zu empfehlen ist das bekannte Vasa Museum➝, benannt nach dem Schiff Vasa, welches 1628 noch auf seiner Jungfernfahrt in Stockholm gesunken ist und das Fotografiska➝, das weltgrößte Fotografie-Museum. Meine Lieblings-Kindermuseen sind unter anderem das Skansen – Freilichtmuseum➝, das lebende Museum mit vielen Tieren aus der skandinavischen Fauna und Junibacken➝, in dem sich alles um die beliebten Bücher von Astrid Lindgren dreht.

    #04 Bootstour

    In Stockholm ist man überall von Wasser umgeben. Deshalb gehört eine Bootstour➝ natürlich zu einem Besuch der Stadt dazu und bietet ein ganz besonderes Erlebnis die Stadt vom Wasser aus zu entdecken. Es gibt einige Anbieter die auch im Winter Bootstouren anbieten. Das Boot fährt entlang der Kais der Stadt und umrundet Fjäderholmarna und fährt dann wieder zurück in die Stadt. Für diejenigen, die der Kälte trotzen und die beste Aussicht genießen wollen, wartet das Oberdeck mit Fellen und Decken.

    Auch Stockholms Schärengarten ist an Wintertagen anziehend, da die winterliche Landschaft unglaublich ist und man alles – ohne Massen an Sommertouristen – ruhig und friedlich erleben kann. Tolle Touren findest du bei get your guide*.

    #05 Winterbaden und Saunieren

    Stockholm ist natürlich die perfekte Sommerstadt für alle, die gerne schwimmen. Aber im Sommer kann das ja schliesslich jeder.

    Winterbaden oder auch Eisbaden bei 0° Celcius in Kombination mit Saunieren ist in den skandinavischen Ländern sehr beliebt. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Eisbaden die Glückshormone anregt, Stress abbaut und die Schlafqualität verbessert. Zusätzlich hält es aktiv und jung.

    In ganz Schweden gibt es Kaltbadehäuser, die das ganze Jahr geöffnet sind und ungestörtes baden und den Zugang zu mehrere Saunen zur Verfügung stellen.

    Das Saltsjöbadens Friluftsbad im Stockholmer Schärengarten ist eines der wenigen hölzernen Kaltbadehäusern an der schwedischen Ostseeküste. Natürlich kann man auch von jedem öffentlichen Steg oder Badestrand aus sich in die eiskalten Fluten stürzen.

    Werbung: Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.  Wenn du über diesen Link buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis natürlich gleich.
  • Story-Hotel Riddargatan | Boutique Hotel im Herzen von Stockholm

    Seine zentrale Lage Mitten im Herzen von Östermalm macht das Story-Hotel Riddargatan zum idealen Ausgangspunkt um Stockholm zu Fuss und als Familie zu erkunden. Es liegt etwas versteckt in einer bezaubernden kleinen Seitengasse des beliebten und trendigen Stureplan Viertels nur ca. 14 Gehminuten vom Stockholmer Schloss und 2 km vom Freilichtmuseum Skansen auf der Halbinsel Djurgården entfernt. Neben dem Hotel liegt Stockholm’s ältestes Café und älteste Bäckerei, das Sturekatten. Ebenfalls in wenigen Gehminuten erreichst du die Uferpromenade Nybrokajen von dem aus die Fähre zu den Stockholmer Schären fährt.

    Wir durften das vier Sterne Boutique Hotel während eines Kurztrips im Frühling kennenlernen und ich möchte es dir in meinem Beitrag nun gerne vorstellen. 

    Zimmer & Suiten

    Das unkonventionelle und schicke Hotel mit seinen 83 Zimmern ist im Industriestil gestaltet und kombiniert neues Design mit klassischen, originellen Details und spiegelt das frühere Leben des Gebäudes als Apartmentkomplex wieder. Die Wände sind im used-look gestaltet. Rohe Betonwände und coole Illustrationen verleihen den Zimmer eine gemütliche und warme Atmosphäre. Das Hotel ist Teil der JdV Joie de Vivre by Hyatt, einem Kollektiv an Boutique Hotels die tief in ihrer Umgebung verwurzelt sind und somit das wahre Spiegelbild des Viertels wiedergeben.

    Die Lily Dam Suite wurde nach der letzten Mietering benannt, die ihre Wohnung vor der Renovierung geräumt hat. Ihre ehemalige Wohnungstür wurde in das Kopfteil des Bettes integriert.

    Die meisten Badezimmer sind mit einer begehbaren Regendusche und individuell gestalteten Waschbecken und den Pflegeprodukten der schwedischen Bio-Seifenmarke L:A Bruket ausgestattet.

    Adresse: Storyhotel Riddargatan, Riddargatan 6, 11435 Stockholm

    Werbung: Die mit ➝ gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.  Wenn du über diesen Link buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis natürlich gleich.