• Bücherliebe | Reisehacks für Klimabewusste

    Reisen und Klimawandel stehen in einem engen wechselseitigen Verhältnis zueinander. Die Tourismusbranche ist einer der wichtigsten Verursacher von CO2-Emissionen. Wenn man weiter verreist, findet die Anreise meistens mit dem Auto oder Flugzeug statt. Gerade diese Transportmittel tragen jedoch mit einem nicht unerheblichen Maße zum Treibhauseffekt bei. Zusätzlich werden auch in Hotels mehr Ressourcen pro Kopf verbraucht als daheim.

    Schöne Landschaften und das Klima sind wichtige Ressourcen im Tourismus. Bereits heute sind die Auswirkungen des Klimawandels jedoch überall auf der Welt spürbar.

    Ist es deshalb überhaupt noch vertretbar in Zeiten von Klimawandel zu reisen oder wird einem die Freude an der langersehnten Urlaubsreise durch ein schlechtes Umweltgewissen bereits im Vorfeld verdorben ? 

    Klein, kompakt und nachhaltig

    Franziska Consolati gibt in ihrem Buch “Reisehacks für Klimabewusste” Tipps wie du auch heute noch nachhaltig und naturverbunden reisen kannst. Und das ganz ohne schlechtem Gewissen. “Reisehacks für Klimabewusste” der im conbook-Verlag erschienen ist, liefert den perfekten Urlaubsleitfaden im handlichen Format wie du dich individuell auf deine nächste Reise vorbereitest. Neben Multiple Choice Tests, Bucket Listen und Infografiken unterstützt dich der informative Ratgeber von der Entscheidung über die Abreise und das Ankommen bis hin zum Entdecken und Kennenlernen. 

    Über die Autorin

    Franziska Consolati ist Autorin und Abenteurerin. Wenn sie nicht gerade mit Beduinen durch die Sahara zieht oder durch die Mongolei wandert, lebt sie mit ihrem Mann Felix im schönen Rosenheim und in Südschweden. Ihr könnt den Abenteuern von Franziska auf Instagram folgen, wo sie immer wieder tolle Einblicke in ihr abenteuerliches Leben gibt.

    Werbung ➝

     von Franziska Consolati

    Der perfekte Leitfaden im Pocket-Format für klimabewusste Reisende und alle die umweltverbunden unterwegs sein möchten.

    Werbung ➝ Affiliate Link. Das Buch wurde mir vom Verlag für eine Rezension zur Verfügung gestellt.

  • Didriksons | Robuste Outdoorbekleidung für jede Witterung

    Raues skandinavisches Klima

    In Schweden findet das aktive Leben bei jeder Witterung und zu jeder Jahreszeit draußen statt. 

    Das aktive Outdoorleben oder wie es in Schweden so schön heißt ‘Friluftsliv’ ist gerade in den skandinavischen Ländern eine Lebenseinstellung, deshalb finden sich auch sehr viele skandinavische Outdoormarken auf dem Markt. Der Spaß und die Freude in der Natur sein zu können und das bei jedem Wetter wird schon von Klein auf zelebriert und ist tief in der skandinavischen Lebensart verankert.

    Gerade in der kalten Jahreszeit ist es sehr wichtig gute und robuste Outdoorbekleidung zu haben, damit der Spaß im Freien nicht abrupt endet. Getreu dem alten skandinavischen Sprichwort ‘Es gibt kein schlechtes Wetter’, hält einen Schnee, Kälte oder Wind nicht davon ab draußen aktiv Zeit zu verbringen. 

     

    Die Outdoormarke Didriksons

    Da die Winter im Norden natürlich sehr lang sein können und man auch während der dunklen und kalten Jahreszeit gerne in der Natur ist, ist es nur naheliegend, dass es gerade in Skandinavien viele Hersteller von hochwertiger Outdoorbekleidung gibt.

    Didriksons ist so ein Hersteller. Die Geschichte des bekannten und beliebten schwedischen Herstellers von Outdoorbekleidung reicht bis ins Jahr 1913 zurück. Im westschwedischen Grundsund direkt am Atlantischen Ozean, da wo das Wetter rau und hart ist produzierte das Unternehmen damals wasserdichte Arbeitskleidung für die Fischer vor Ort. Und noch heute ist die Marke Didriksons bekannt für funktionelle, hochwertige und ökologisch hergestellte Kleidung, die bei jeder Witterung trocken hält und auch noch schön aussieht.

     

    Mein Fazit

    Als Mutter liebe ich die Kleidung von Didriksons, da sie wirklich das hält was sie verspricht. Wir durften die Polarbjörnen Kids Coverall Overalls’ ausprobieren und ich bin wirklich begeistert. Die Schneeanzüge fassen sich wunderbar an und sind hochwertig verarbeitet. Die Kinder sind durch die Wattierung warm eingepackt – das auch bei minus 20 Grad – und zu 100 % vor Wind geschützt. Da das Material atmungsaktiv ist, schwitzen sie auch nicht. Die Overalls sind zu 100 % wasserdicht, sodaß die Kinder auch nach langem toben im Schnee nicht durchnässt sind. Die Polarbjörnen Overalls sind weit geschnitten, sodaß auch die Bewegungsfreiheit beim Spielen nicht eingeschränkt ist. Dank der Extend Size lässt sich der Overall um bis zu einer Größe an Ärmel und Beinen verlängern, sodaß der Overall auch mehrere Saisons genützt werden kann. Was gerade bei kleineren Kindern, die ja bekanntermaßen viel zu schnell aus ihrer Kleidung herauswachsen super ist. Wir freuen uns auf jeden Fall schon wieder auf die nächste Wintersaison hier in Schweden.

     

    Werbung: Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Didriksons.